[Rezension/Review] The Improbability of Love – Hannah Rothschild

P1170817

The Improbability of Love – Hannah Rothschild

Über die Autorin. Hannah Rothschild ist die Tochter von Jacob Rothschild, dem 4. Baron Rothschild und Serena Mary Dunn Rothschild, Lady Rothschild. Sie ist Autorin und Regisseurin und war als Drehbuchautorin u. A. für Ridley Scott und Working Title tätig. Außerdem ist sie Kuratorin der Tate Gallery und steht als erste Frau dem Board der National Gallery in London vor. „The Improbability of Love“ ist ihr erster Roman, er war für den Baileys Women’s Prize for Fiction 2016 nominiert und gewann den Bollinger Everyman Wodehouse Prize for Comic Fiction 2016. Der Guardian listete das Buch außerdem als eines der besten Bücher des Jahres 2015.

Über das Buch. Zunächst mal das eine: Ich mag die Gestaltung des Einbands und auch das Titelbild, aber zusammen mit dem Titel „The Improbability of Love“ (der deutsche Titel wird „Die Launenhaftigkeit der Liebe“ lauten) ist das Ganze vielleicht doch etwas irreführend. Ich weiß nicht, ob mich das Buch näher interessiert hätte, hätte ich es zufällig in einer Buchhandlung gefunden – aber dem war ja zum Glück nicht so (an dieser Stelle ein Hoch auf Booktube und so tolle Booktuber wie Jen Campbell, Lauren Whitehead und Sanne Vliegenthart . Wenn es also keine Liebesgeschichte ist, wie Titel und Cover vielleicht vermuten lassen, worum geht es dann? Es geht um Annie, die in einem Londoner Trödelladen ein altes Gemälde ersteht. Und schon bald befindet sie sich mitten in der verrückten Welt der Kunst, des Kunsthandels und der Auktionshäuser, umgeben von Menschen, die bereit sind, ein Vermögen für ein Gemälde auszugeben, und die es ganz besonders auf Annies Fundstück abgesehen haben. Saudische Scheichs, russische Oligarchen, habgierige und von Ehrgeiz getriebene Kunsthändler, verzweifelte Auktionatoren, amerikanische Millionäre und letztlich „The Improbability of Love“ – so nämlich der Name des Bildes – selbst… Sie alle sind die Strippenzieher in diesem Ränkespiel auf dem abgehobenen, internationalen Kunstparkett.

Hannah Rothschild hat ein wahres Feuerwerk eines Romans geschaffen. Dieses Buch hat alles: Mord, ein dunkles Familiengeheimnis, Melancholie, die illustre Londoner Upper Class, berufliche und private Intrigen, Irrungen und Wirrungen der menschlichen Natur, ein Blick hinter die Kulissen der Kunstwelt und natürlich die Liebe. Erzählt wird der Roman aus verschiedenen Perspektiven und stets mit einer gehörigen Portion Witz und Ironie. Mit scharfem Blick zeichnet Hannah Rothschild ein sehr lebhaftes, detailreiches, intelligentes und stellenweise auch liebevoll-überspitztes Portrait der Welt, in der sie sich privat und beruflich bewegt. Dabei nimmt sie sich selbst nicht zu ernst, schreckt vor einer immensen Selbstironie nicht zurück, lässt aber andererseits keine Zweifel darüber aufkommen, dass sie über ein enormes Kunstfachwissen verfügt und dem Leser damit nicht nur zu großartiger Unterhaltung verhilft, sondern auch zu einem fachlich-fundierten Ausflug in Welt der Kunst. Dabei ist es noch so spannungsgeladen und urkomisch geschrieben, dass es ein wahrer Genuss ist.

The Improbability of Love ist eines der Bücher, die man überhaupt nicht wieder aus der Hand legen will, weil sich auf jeder Seite eine neue Überraschung, eine weitere Wendung oder einfach großartige Pointen befinden.

Ich könnte noch so viel mehr schreiben, aber bitte, lest das Buch selbst, es ist ein wahres Meisterwerk. Eigentlich möchte ich das Buch auch gleich nochmal lesen.

The Improbability of Love / Hannah Rothschild / Taschenbuch / 479 Seiten / Bloomsbury UK / ISBN-10: 1408862476 / ISBN-13: 978-1408862476  

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension/Review] The Improbability of Love – Hannah Rothschild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s